Inhaltsverzeichnis

Die Weiße Mark: Der beste Weg, um die Marke von Lieferanten zu entfernen

Viele Dropshipper haben beschlossen, die Marken ihrer Lieferanten abzustoßen, um ihre eigene Marke einzuführen. Das am besten geeignete Konzept, um Ihre eigene Marke zu schaffen, ist das White Label oder die weiße Marke. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Marke auf einem Produkt anzubringen, das Sie nicht selbst entworfen haben, das Sie aber online vermarkten möchten. In diesem Leitfaden erläutern wir die Gründe, warum Sie sich für White-Label-Dropshipping entscheiden sollten, und nennen Ihnen die Namen der besten Agenturen in diesem Bereich.

Nehmen Sie das White Label an

White Label oder weiße Mark ierung ist ein Geschäftsprozess, der es Ihnen als Dropshipper ermöglicht, Ihre eigene Marke zu kreieren und zu verkaufen, indem Sie die Marke Ihres Dropshipping-Anbieters entfernen. Mit anderen Worten: Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen,Ihre Marke auf einem Produkt anzubringen. Sie beziehen die Produkte von Ihrem Lieferanten und legen dessen Marke ab, um Ihre eigene Marke auf legale Weise zu vermarkten. Ihre Verbraucher haben keine Möglichkeit zu erkennen, dass Sie das Produkt, das Sie verkaufen, nicht selbst hergestellt haben, da die Marke Ihres Unternehmens auf dem Produkt angebracht ist. 

Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie mit white label" zu arbeiten, Sie sind gezwungen, sich mit einem allgemeinen Produkt zu beschäftigen, das Ihre Lieferanten selbst etikettieren können, ohne die Besonderheiten des Produkts zu verändern. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Ihr Produkt von anderen Händlern verkauft werden kann, diesmal mit deren Marken bekleidet. 

Das White Label verpflichtet Sie bilateral mit dem Hersteller, der das Produkt konfektioniert und auf Online-Plattformen vertreibt. Ein Vertrag besiegelt Ihre Partnerschaft mit dem Hersteller Ihrer Wahl. 

Warum sollte man die Marke von Dropshipping-Anbietern entfernen?

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Gründe aufgeführt, warum Sie die Marke des Anbieters von Ihren Produkten entfernen sollten.

  • Kontrolle der wahrgenommenen Qualität: Indem die Marke des Anbieters entfernt wird, hat der Laden eine bessere Kontrolle darüber, wie das Produkt den Kunden präsentiert wird. Dadurch kann die wahrgenommene Qualität des Produkts kontrolliert und das Produkt attraktiver präsentiert werden.
  • Preisflexibilität: Der Ladenbesitzer kann die Preise entsprechend seiner Preisstrategie anpassen, ohne dass die Kunden einen direkten Vergleich mit anderen Einzelhändlern, die das gleiche Produkt verkaufen, anstellen können.
  • Verringerung der Abhängigkeit: Indem das Unternehmen eine eigene Marke schafft und die Produkte nicht direkt mit einem Lieferanten verknüpft, verringert es seine Abhängigkeit von einem einzigen Lieferanten. Dies kann nützlich sein, wenn sich die Preisgestaltung, die Verfügbarkeit oder die Qualität der Produkte bei dem Lieferanten ändert.
  • Kontrolle über das Kundenerlebnis: Indem die Marke vom Anbieter entfernt wird, hat der Laden mehr Kontrolle über das gesamte Kundenerlebnis. Dazu gehört die Personalisierung der Verpackung, das Hinzufügen von Marketingmaterialien und die Schaffung eines einzigartigen Kundenerlebnisses.
  • Vermeidung von Verfügbarkeitsproblemen: Wenn ein Produkt beim Lieferanten nicht mehr vorrätig ist, kann dies zu Lieferproblemen für den Online-Shop führen. Indem Sie die Marke des Lieferanten entfernen, kann der Shop leichter Alternativen oder ähnliche Produkte bei anderen Lieferanten finden.
  • Konkurrenzsuchen verhindern: Wenn Kunden online direkt nach der Marke eines Produkts suchen, könnten sie auf andere Shops stoßen, die das gleiche Produkt verkaufen. Durch das Entfernen der Marke kann der Shop diese Suchanfragen abschrecken und die Kunden auf seiner eigenen Seite halten.

Was sind die Vorteile von White Labeling?

Der Verkauf von White-Label-Produkten ist ein wirklich vorteilhaftes Konzept. Von diesen zahlreichen Stärken sind hier die wichtigsten aufgeführt:

  • Die Möglichkeit, Ihre eigene Marke aus fast nichts aufzubauen

Sie brauchen kein großes Budget, um White Label zu verkaufen, und doch werden Sie Ihre eigene Marke aufbauen und entwickeln, was bei einem klassischen Geschäftsverfahren eher kostspielig ist. Dieses Konzept ermöglicht es Ihnen, einen Kundenstamm aufzubauen, der Ihrer Marke treu bleibt, und wird sich positiv auf Ihr Geschäft auswirken. 

  • Einfache Einführung

Sie müssen sich nicht um die Herstellung des Produkts kümmern, das Sie verkaufen möchten, da Ihr Anbieter dies für Sie erledigt. Sie müssen das Produkt nicht kaufen und Ihr Label anbringen. Sie sparen Zeit und widmen dem eigentlichen Verkauf mehr Aufmerksamkeit. 

  • Der Austausch von Expertenwissen

Mit White Label Dropshipping entfernen Sie die Marke Ihres Lieferanten und profitieren gleichzeitig von dessen Fachwissen. So können Sie jede Nische wählen, auch wenn Sie keine Kenntnisse über das entsprechende Produkt haben. Als Profi kümmert sich Ihr Lieferant für Sie um die gesamte Produktionskette und Sie konzentrieren sich darauf, das Produkt zu verkaufen, das nun Ihr Image hat. 

Erstellen und verkaufen Sie Ihre Marke  

Damit Sie die Marke Ihres Lieferanten entfernen und Ihre eigene Marke per Dropshipping verkaufen können, benötigen Sie eine eigene E-Commerce-Website. Zögern Sie nicht, spezielle Plattformen zu nutzen, um Ihr Geschäft zu starten und auszubauen. Ihnen steht eine ganze Reihe von Anwendungen zur Verfügung, mit denen Sie Ihren Verkauf ausweiten können. 

Suchen Sie dann einen zuverlässigen Anbieter, mit dem Sie einen "White-Label"-Vertrag abschließen müssen. Dieser Schritt ist wichtig, denn wenn Sie jemals mit einem schlechten Lieferanten unterschreiben, kann dieser gegen Sie vorgehen. Dieser Vertrag verpflichtet Ihren Lieferanten, Ihnen Qualitätsprodukte zu liefern, die Ihrem Image nicht schaden, und vor allem, die Lieferfristen einzuhalten. 

Vor jeder Bearbeitung ist es von größter Wichtigkeit, dass die im Vertrag festgelegten Geschäftsbedingungen von Ihnen und Ihrem Lieferanten akzeptiert werden können.
Wenn du den richtigen Anbieter gefunden hast, kannst du dich auf den Verkauf, die Werbung für dein Label und letztendlich auf das Erzielen von Gewinnen konzentrieren. 

Einen zuverlässigen White-Label-Anbieter finden

Wie entfernt man beim Dropshipping die Marke von Lieferanten? Wie finden Sie einen zuverlässigen Lieferanten? Sie sollten sich an einen Lieferanten wenden, der Ihnen Qualitätsprodukte mit einem einwandfreien Kundenservice garantiert. 

Er sollte Ihnen mehrere Transportmöglichkeiten zur Verfügung stellen und die Lieferung innerhalb der vorgegebenen Frist garantieren können. Ein Lieferant ist umso zuverlässiger, wenn er über ein Lagernetzwerk im Ausland verfügt. Gleichzeitig sollte ein zuverlässiger Lieferant in der Lage sein, für Fehler einzustehen und diese so schnell wie möglich zu beheben. 

Als White-Label-Dropshipper sollten Sie ein Vertrauensverhältnis zu Ihrem White-Label-Großhändler pflegen und ständig mit ihm kommunizieren. So können Sie bei Bedarf Probleme schneller lösen. 

Schließlich erstellen Sie Ihre Marke: Logo, Slogan, Verpackung, Farbe... Wenn Sie alle diese Kriterien erfüllen, können Sie später die Marke Ihres Lieferanten von dem Produkt, das Sie verkaufen wollen, entfernen, Ihr Label hervorheben und weiterentwickeln. Betrachten wir nun die Software (Crm), die White-Label-Dienste anbietet.

Die 4 besten White-Label-Dropsipping-Anbieter 

In diesem Abschnitt werden wir vier Markenanbieter und die Funktionalität jedes einzelnen von ihnen vorstellen.

AliExpress

AliExpress ist eine Dropshipping-Plattform, die eine breite Palette von Produkten anbietet, darunter auch White-Label-Software. Die Kunden können eine Vielzahl von Produkten von verschiedenen Anbietern aus der ganzen Welt erkunden. Die Plattform bietet eine hohe Flexibilität, um Lösungen zu finden, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Außerdem bietet sie kostenlose Probeversionen an, sodass die Kunden die Funktionalität testen können. Die Zahlungen sind sicher und es stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, um den Präferenzen der Kunden gerecht zu werden.

Wiio

Wiio ist ein bekannter White-Label-Anbieter im Bereich Dropshipping. Mit umfangreicher Erfahrung in der Branche bietet Wiio eine Vielzahl von hochwertigen Produkten für diese Kunden an. Ihr Ansatz zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Produkte mit Ihrer eigenen Marke und Ihrem Logo versehen und so ein einheitliches Erlebnis für Ihre Kunden bieten. Wiio zeichnet sich außerdem durch ihre solide Expertise im Datenmanagement und die Bereitstellung einer Reihe von Funktionen zur Verbesserung Ihres Dropshipping-Geschäfts aus. Ihre wettbewerbsfähigen Preise fügen diesem Gesamterlebnis einen erheblichen Wert hinzu.

Printful

Printful positioniert sich als White-Label-Anbieter, der sich in der Personalisierung von Produkten auszeichnet. Ihre Erfahrung in der Branche ist unbestritten und bietet Unternehmern die Möglichkeit, eine vielfältige Palette an personalisierten Produkten für ihre Kunden zu erstellen. Printful zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, Daten effizient zu verwalten, sodass Sie Ihren Bestellprozess rationalisieren können. Darüber hinaus verleihen die von ihnen angebotenen Funktionen ihrem Service eine zusätzliche Ebene der Attraktivität. 

HyperSKU

HyperSKU hebt sich als White-Label-Dropshipping-Anbieter ab, indem sie den Schwerpunkt auf die effiziente Verwaltung der Vorgänge mithilfe ihres intuitiven Dashboards legt. Ihre Erfahrung in der Branche zeigt sich in ihrem Engagement, regelmäßige Updates und erweiterte Funktionen bereitzustellen, um Ihre Dropshipping-Erfahrung zu verbessern. 

Darüber hinaus spielt auch die Analyse eine Schlüsselrolle in ihrem Ansatz, da sie nützliche Berichte und Informationen bereitstellen, die Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. HyperSKU zeichnet sich dadurch aus, dass es eine transparente Umgebung bietet, in der Sie die Leistung verfolgen und Ihre Abläufe mit Leichtigkeit optimieren können.
Wenn Sie White-Label-Verkauf betreiben wollen, können Sie mit HyperSKU zusammenarbeiten.

Schlussfolgerung

Wenn Sie das Konzept des White Labeling nutzen, haben Sie die rechtliche Möglichkeit, die Produkte Ihres Anbieters unter Ihrem eigenen Label zu vermarkten. Denn um ein Produkt mit seiner Marke zu versehen, sind mehrere Schritte erforderlich. 

Um dies zu erreichen, müssen Sie einige entscheidende Schritte befolgen und gleichzeitig die Kommunikation mit Ihrem White-Label-Anbieter vereinfachen. Während dieser Schritte positioniert sich das Minea-Tool als Ihr Partner, der Sie durch jeden Schritt des Prozesses führt und Ihnen eine solide Unterstützung beim Start und Wachstum Ihres Unternehmens bietet. Sie können die Funktionen dieses Tools jetzt schon ab 0$ pro Monat erkunden.

Häufig gestellte Fragen 

Welche Bedeutung hat White-Label-Dropshipping?

Das Konzept der weißen Marke beim Dropshipping bedeutet, dass die vom Hersteller oder Lieferanten gelieferten Produkte unter Ihrer eigenen Marke vermarktet werden. Somit werden nur die Produkte mit Ihrem eigenen Etikett versehen. Dieses Konzept ermöglicht es mehreren Online-Shops, Dropshipping zu betreiben, indem sie das gleiche Produkt unter verschiedenen Etiketten verkaufen.

Wie kann ich feststellen, ob mein Produkt ein White-Label-Produkt ist?

White-Label-Produkte werden von Einzelhändlern mit ihrer eigenen Marke und ihrem eigenen Logo angeboten, während die Produkte selbst von Dritten hergestellt werden. White Labeling tritt auf, wenn der Hersteller eines Artikels anstelle seiner eigenen Marke die vom Käufer oder Händler gewünschte Marke verwendet.

Lancieren Sie gewinnbringende Produkte mit 3 Klicks

Entdecken Sie gewinnbringende Produkte, die Sie noch heute verkaufen können.

KOSTENLOSE Probefahrt

Unsere kostenlosen Adspys

  • Finden Sie Gewinnerprodukte auf unserem Adspy Tiktok

  • Finde Gewinnerprodukte auf unserer Facebook-Adspy

  • Finde Gewinnerprodukte auf unserem Adspy Pinterest

1 Gewinnerprodukt jeden Tag.
Folgen Sie uns!